Das Buchkinder-Senckenberg-Projekt

 

 

Eine Gruppe von Grundschulkindern besucht zweimal das Frankfurter Senckenberg Naturmuseum und erhält spannende Einblicke: eine Führung durch die Ausstellung und einen "Blick-hinter-die-Kulissen". Anschließend findet ein mehrwöchiger Buchkinderkurs in der jeweiligen Einrichtung statt, während dem die Kinder ihre Eindrücke zu einem gemeinsamen Buch verarbeiten können. Was hat mir am besten im Museum gefallen? Oder was fand ich ganz komisch? 

 

Wir freuen uns über die Kooperation mit dem Senckenberg Naturmuseum.                      

                                                                       

 

 

    

Der erste Kurs fand 2014 mit Kindern der Kita im Apfel-viertel statt, anschließend haben wir Bücher mit Kindern aus der AWO Kita Alfred Marchand und mit Grundschulkindern des Kinder- und Familienzentrums Jaspertstraße erarbeitet. Anfang April ist das aktuelle Projekt mit dem Hort Büdinger Straße in Eckenheim gestartet. Wir haben bereits zwei Ausflüge ins Museum gemacht und freuen uns nun darauf, nach den Osterferien 2017 an die Buchkinderarbeit zu gehen!

Die Teilnahme ist Dank der freundlichen Unterstützung durch die KfW-Stiftung kostenfrei.   


Bitte melden Sie sich unter quente@bau-undbuchkultur.de, wenn Sie Interesse an einem Projekt in Ihrer Einrichtung haben, wir haben noch einige wenige freie Termine. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Die Kinder werden im Laufe des Projekts nicht nur zu MuseumsexpertInnen, sie erfahren sich auch als AutorInnen und IllustratorInnen. Während der Buchkinder-Kurse lernen die TeilnehmerInnen außerdem viel über die Entstehung eines Buches, weil unsere Arbeit den Abläufen in einem Buchverlag entspricht: Lektorat, Herstellung, Imprimatur erteilen etc. Wenn das Buch erschienen ist, beginnen die Leseproben, denn solch ein tolles Werk muss unbedingt im Rahmen einer Lesung der Öffentlichkeit präsentiert werden!